Meiner Meinung nach, ist das Minecraft in Schulen Konzept genial…

Hey,

habe gerade einige Artikel im Internet zum Thema Minecraft in Schulen gelesen. In Stockholm, so berichtet beispielsweise PlayMassive, führt eine Schule dieses Konzept durch.

Aber auch einige Eltern haben anscheinend frustriert die Klassenräume aufgesucht und ein Gespräch mit den Lehrern gesucht. Für mich total unverständlich.

Denn gerade im Grundschulalter entwickeln sich die Kinder und sollten gefördert werden. Minecraft ist nicht nur irgendein PC-Spiel. Erst einmal ist es kein Ego-Shooter, womit die Kinder leider auch schon viel zu früh anfangen und zweitens kann mit Minecraft so einiges erzielt werden.

Zum Einen wird die Kreativität gefragt und selbst wenn man nicht so kreativ scheint, dies kann sich im Laufe eines Minecraft-Spieles auch ändern. Man experimentiert und wird besser im bauen. Irgendwann geht man geplanter vor. Denn: Gerade wenn eine Schulklasse zusammen auf einer Welt spielt finde ich fördert dies viel. Erst einmal muss man mit den anderen zusammenspielen, also im Team, dies wird im späteren Leben auch immer wichtiger. Teamfähigkeit ist das A und O. Zum Anderen muss man sich koordinieren und absprechen wer was macht. Der eine geht Holzhacken, und eine andere Gruppe geht in die Mine um nach Eisenerz zu suchen. Und falls jemand in Gefahr ist, ist auch schon bald Hilfe da.

Rechnen wird nicht gefördert? Naja, vielleicht keine komplizierten Parabel Aufgaben, die findet man ohnehin erst in den höheren Stufen/Klassen. Aber man zählt schon einmal ab wie viele Blöcke so ein Haus wird, versucht sich das ganze im Kopf räumlich vorzustellen um so herauszufinden ob es in etwa hinhaut oder größer gebaut werden muss.

Außerdem macht es den Kindern Spaß und es ist eine Abwechslung im Alltag. Kinder würden sich auf das Schulfach freuen und super gerne und engagiert mitarbeiten/mitspielen. Außerdem könnte man Bauvorhabenplanen und diese dann zusammen mit ihnen durchführen. Und nach einer oder zwei Stunden Minecraft-Unterricht ist man auch wieder viel gelassener für die nächsten Stunden.

Meiner Meinung nach also ein Konzept mit viel Potential, zur Zeit leider noch eher ungenutzt. Dennoch bin ich gespannt wie sich das ganze Entwickelt, auf Internationaler Ebene.

Liebe Grüße,
Matt

Minecraft optimieren

Hey,

viele von euch spielen vielleicht auch Minecraft. Was mich aber schon immer gestört hat ist, dass sich die Welt nur langsam aufbaut, dass es laggt und früher die Chunkfehler. Nagut, die Chunkfehler gibt es nicht mehr.

Allerdings will ich euch einen kleinen Tipp geben wie ihr euer Minecraft dazu bringt, deutlich effizienter zu laufen. Ich hab hier 8GB RAM im Computer verbaut. Davon wird meistens nur maximal 2GB genutzt. 2-4GB RAM habe ich also immer übrig. Mein Minecraft Launcher (Minecraft.exe), der offizielle von Mojang liegt auf meinem Desktop. Da es mich gerade nicht stört, lege ich die zwei .bat Dateien direkt auf dem Desktop an. Die eine Datei heißt MC 2GB.bat und die andere MC 4GB.bat.

Der Inhalt der MC 2GB.bat ist der folgende:

Der Inhalt der MC 4GB.bat ist der folgende:

Nun könnt ihr Minecraft über diese beiden .bat (für Batch) starten und Minecraft sollte flüssiger laufen, die Welt sollte sich in Windeseile aufbauen und das ist doch schon einmal ein guter Anfang 🙂

Nur für Windows-Benutzer
Allerdings kann es dennoch sein, dass Minecraft manchmal, naja ein wenig ruckelt, auch wenn es nur für einen Augenblick ist. Ihr dreht euch um und währenddessen stockt das Spiel kurz. Argh. Ärgerlich. Gerade wenn ihr an einer Höhle steht. Nun das liegt vielleicht daran, dass euer Computer ja nicht nur Minecraft offen hat. Startet man ein Windows Betriebssystem und verwendet es regelmäßig, so wird man feststellen, dass die meisten Programme auch noch Hintergrundprozesse offen haben. Egal für was. Sei es der iPodServer.exe oder der iTunesHelper.exe, oder LCore.exe für euer Logitech Gaming Produkt. Dann sind da noch die Audiotreiber, Grafikkarte, evtl. ein Google Crash Handler sofern ihr deren Produkte benutzt, oder vielleicht sogar zwei von ihnen. Steam, Spotify, der SearchIndexer, damit eure Suche innerhalb von Windows schneller geht und zum Schluss noch locker an die 10-15 Prozesse allein für und von Windows, als da wären svchost.exe, wininit.exe, winlogon.exe. Diese Liste kann man extrem lang fortführen. Ihr versteht nun aber das Problem? Der Prozessor in eurem Computer muss eine ganze Menge Informationen vearbeiten. Aus diesem Grund gibt es die Priorität.

Startet den Minecraft Launcher über eine der .bat Dateien, entweder die 2GB oder die 4GB Variante (optional auch anpassbar). Öffnet den Taskmanager mit Strg + Entf -> Taskmanager oder mit Rechtsklick auf eure Taskleiste -> Task Manager. Sucht den Prozess raus der für Minecraft verantwortlich ist (Achtung: nicht Minecraft.exe). Da dies eine Java-Applikation ist wird der Prozess java.exe oder javaw.exe heißen.

Für Windows 8 Benutzer:
Geht zuerst im Task-Manager auf Details, nicht auf Prozesse.

Anschließend macht ihr einen Rechtsklick auf den Prozess und sagt Priorität festlegen. Nun, Echtzeit rate ich euch nur, wenn ihr wirklich sonst nichts am laufen habt. Darunter: Kopiervorgänge, Chats, Musik, TeamSpeak. Alle anderen Anwendungen leiden nämlich darunter. Wenn ihr doch eine dieser Anwendungen verwendet, solltet ihr die Priorität auf Hoch oder Höher als normal setzen.

Ich hoffe das hat euch ein wenig geholfen. Bei mir läuft Minecraft nun wesentlich flüssiger und auch wesentlich schneller. Ein weiterer kleiner Tipp am Rande: Viele Leute haben eine 32-bit Java Version installiert, obwohl ihr System ein 64-bit System ist. Vergewissert euch, dass ihr die Richtige Bit-Variante für jedes System verwendet. Eine 32-bit Version läuft auf einem 64-bit System unstabil und es kann häufiger zu Abstürzen führen.

Liebe Grüße,
Matt

Automatisches Sichern der Minecraft Welt in einem ZIP/RAR Archiv

Hey,

nun, ich sichere die Welt meines Minecraft Servers ganz gerne in einem RAR/ZIP Archiv, versehen mit Namen der Welt, Datum und Uhrzeit. Das passiert jedes mal wenn ich den Minecraft-Server stoppe. Microsofts Batch-Dateien sind ziemlich nützlich und nicht gerade schwer zu verstehen.

Für mein Codebeispiel benötigt ihr lediglich die Datei „Rar.exe“ aus eurem WinRAR Installationsverzeichnis, sofern ihr eine gültige Lizenz habt, ansonsten dürft ihr das ganze nur etwa 40 Tage lang testen, mehr dazu erfahrt ihr in den Lizenzbestimmungen von WinRAR.

1) Kopiert die Datei „Rar.exe“ in euer Serververzeichnis.

2) Nun erstellt eine Datei namens „Backup World.bat“. Die Datei enthält folgenden Inhalt:

Bei MCW müsst ihr exakt den Namen eurer Welt eintragen, so wie er in der server.properties-Datei steht und als Ordner vorhanden ist.

3) Erstellt eine „start.bat“ (falls noch nicht vorhanden) in der ihr folgenden Inhalt habt:

Die erste Zeile startet euren Server mit 1024MB RAM, nachdem der Server geschlossen wurde, wird die zweite Zeile ausgeführt, ein Aufruf der „Backup World.bat“ Datei erstellt dann ein RAR-Archiv mit dem Inhalt eurer Welt.

Liebe Grüße,
Matt

Automatisches Speicherskript für Minecraft Server

Wer einen Minecraft Server betreibt und ein eigenes Speicherskript will was einfach zu schreiben ist, findet vielleicht Interesse an AutoIt. AutoIt ist eine nette Sprache wenn es um solche Kleinigkeiten geht. Ich hab mir mittlerweile ein kleines Skript gebastelt was ich hier nun veröffentliche.