Cross-platform, eine neue Ära

In dem letzten Artikel, Ubuntu – Willkommen, Linux Welt!, berichtete ich darüber, dass ich demnächst auch Ubuntu neben meiner Windows 8 Installation verwenden werde. Auch sprach ich Cross-platform an, denn aktuell schreibe ich Software nur in C#. Und obwohl es Mono gibt bringt dies auch einige Nachteile.

Cross-platform

Was mich wieder zu dem Thema Java bringt. Die Idee hinter Java ist ja an und für sich gar nicht schlecht jedoch frisst Java ja sehr viele Ressourcen. Die Frage ist welche anderen Cross-platform Programmiersprachen da bleiben, mal abgesehen von C++.

Das Thema ist auch gerade für mich wichtig, denn auf meiner To-Do-Liste steht immer noch SavegameExplorer weiterzuentwickeln, wie bereits vor wenigen Tagen auf der Facebook-Seite angekündigt. Siehe hier. SavegameExplorer soll auf Steam über Greenlight veröffentlicht werden und da spielt dann auch das Thema cross-platform eine große Rolle. Denn es ist wichtig, meiner Meinung nach, sämtlichen Benutzern von Steam die Möglichkeit zu geben ihre Spiele zu sichern. Nicht nur den Leuten die Windows verwenden, auch denen die Linux oder Mac haben. Dies ist natürlich eine große Herausforderung. Die Frage ist in welcher Sprache ich eine mögliche Portierung vornehmen werde, darüber werde ich mir in den nächsten Tagen Gedanken machen.

Zudem bedeutet die Portierung des SavegameExplorer’s auch, dass ich das BitText-Format portieren muss. Dieses Format habe ich vor dem SavegameExplorer als kleines Experiment entwickelt und beschlossen es im SavegameExplorer zu testen. Bisher funktioniert dies gut und ohne Probleme, würde es auch eigentlich gerne so beibehalten.

SavegameExplorer