Meiner Meinung nach, ist das Minecraft in Schulen Konzept genial…

Hey,

habe gerade einige Artikel im Internet zum Thema Minecraft in Schulen gelesen. In Stockholm, so berichtet beispielsweise PlayMassive, führt eine Schule dieses Konzept durch.

Aber auch einige Eltern haben anscheinend frustriert die Klassenräume aufgesucht und ein Gespräch mit den Lehrern gesucht. Für mich total unverständlich.

Denn gerade im Grundschulalter entwickeln sich die Kinder und sollten gefördert werden. Minecraft ist nicht nur irgendein PC-Spiel. Erst einmal ist es kein Ego-Shooter, womit die Kinder leider auch schon viel zu früh anfangen und zweitens kann mit Minecraft so einiges erzielt werden.

Zum Einen wird die Kreativität gefragt und selbst wenn man nicht so kreativ scheint, dies kann sich im Laufe eines Minecraft-Spieles auch ändern. Man experimentiert und wird besser im bauen. Irgendwann geht man geplanter vor. Denn: Gerade wenn eine Schulklasse zusammen auf einer Welt spielt finde ich fördert dies viel. Erst einmal muss man mit den anderen zusammenspielen, also im Team, dies wird im späteren Leben auch immer wichtiger. Teamfähigkeit ist das A und O. Zum Anderen muss man sich koordinieren und absprechen wer was macht. Der eine geht Holzhacken, und eine andere Gruppe geht in die Mine um nach Eisenerz zu suchen. Und falls jemand in Gefahr ist, ist auch schon bald Hilfe da.

Rechnen wird nicht gefördert? Naja, vielleicht keine komplizierten Parabel Aufgaben, die findet man ohnehin erst in den höheren Stufen/Klassen. Aber man zählt schon einmal ab wie viele Blöcke so ein Haus wird, versucht sich das ganze im Kopf räumlich vorzustellen um so herauszufinden ob es in etwa hinhaut oder größer gebaut werden muss.

Außerdem macht es den Kindern Spaß und es ist eine Abwechslung im Alltag. Kinder würden sich auf das Schulfach freuen und super gerne und engagiert mitarbeiten/mitspielen. Außerdem könnte man Bauvorhabenplanen und diese dann zusammen mit ihnen durchführen. Und nach einer oder zwei Stunden Minecraft-Unterricht ist man auch wieder viel gelassener für die nächsten Stunden.

Meiner Meinung nach also ein Konzept mit viel Potential, zur Zeit leider noch eher ungenutzt. Dennoch bin ich gespannt wie sich das ganze Entwickelt, auf Internationaler Ebene.

Liebe Grüße,
Matt

Schreibe einen Kommentar